William Blake

William Blake war ein Schriftsteller und Künstler des 19. Jahrhunderts, der als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der Romantik gilt. Seine Schriften haben unzählige Schriftsteller und Künstler im Laufe der Jahrhunderte beeinflusst, und er wurde sowohl als Hauptdichter als auch als origineller Denker angesehen. Zusammenfassung William Blake, geboren 1757 in London, begann bereits im Alter von 10 Jahren zu schreiben und behauptete, mit 10 Jahren seine erste Vision eines Baumes voller Engel gehabt zu haben. Er studierte Gravieren und liebte die gotische Kunst, in die er sich einfügte seine eigenen einzigartigen Arbeiten. Während seines Lebens war Blake ein unverstandener Poet, Künstler und Visionär. Später fand er Bewunderer und war seit seinem Tod im Jahr 1827 sehr einflussreich.
Das wohl berühmteste Gedicht von Blake beginnt mit den Worten „Tyger tyger„.
Sein Leben wurde verfilmt.

Wie die meisten großen Western hält Dead Man den amerikanischen Westen und seine (weißen) Bewohner einer genauen Prüfung stand und in diesem Sinne übertrifft seine Radikalität praktisch jedes frühere Beispiel. Obwohl Didaktik nicht Jarmuschs Ziel ist, gibt es etwas Lehrreiches über Dead Mans Kritik. Die Kraft des Films lässt sich aus seinem Kommentar zu Geschichte und Gesellschaft nicht ableiten. Man kann seine Anerkennung der Umweltzerstörung im Zusammenhang mit dem Fortschritt, seine Darstellung der Ambivalenz eines indigenen Volkes gegenüber Weißen und deren Übergriffen und sein nuanciertes Verständnis von Gewalt, insbesondere Waffengewalt, nicht übersehen (kein einfaches „Anti-Geschütz“ -Opfer, sondern ein schön wörtliche Wiedergabe des Einsatzes von Schusswaffen durch Menschen in Momenten von Leidenschaft, Dummheit und kalter Wut).